Kul-Turm Velber: Hasselfeldstraße,  30926 Seelze-Velber (im Ortskern)

Aktivitäten im Jahr 2019:

Das Programm 2019 wird wieder aus einer bunten Mischung  aus Kunst und Kultur, Musik, Lesung und anderen Aktivitäten bestehen. Wer den Kul-Turm mieten möchte, eine Kultur-Veranstaltung darin plant, seine kreativen Arbeiten dort ausstellen möchte: Wir freuen uns über Eure/Ihre Anfrage. Wir wollen Vielfalt: Darstellende Kunst, Lesungen, Vorträge, Kabarett, Konzerte, Kinderkasperltheater, Kulinarisches und so weiter. Kontakt bitte per eMail, Danke.

 

 

 

Freitag, 22. Februar: Satirische Lesung mit Musik- 20.00 Uhr

Bernd Wieland, Dransfelder Autor des Erfolgsromans "Die Zecke – Jagdverhalten eines Finanz-beamten" stellt seinen neuesten satirischen Roman "Die Scheinfirma" vor.

 

Der zwangspensionierte Finanz-beamte Anton Brömer eröffnet aus Frust und Langeweile im Keller seines Reihenhauses sein eigenes Finanzamt – original mit den alten Büromöbeln. Dazu gesellt sich noch der von seinen Kollegen ausgebootete Steuerberater-Senior Dr. Bretthauer. Gemeinsam ver-walten sie die Scheinfirma Kostas Automobile Im- und Export. Doch etwas geht schief: Versehentlich landet eine Umsatzsteuer-Voranmeldung mit einem Erstat-tungsbetrag von 3,5 Millionen Euro beim örtlichen Finanzamt und wird tatsächlich ausgezahlt. Die Ver-suchung ist einfach zu groß, mit dem Geld den eigenen Lebensabend zu gestalten. Doch ehe sie sich recht entscheiden können, ist das Geld längst weg und unsere Helden in eine turbulente Flucht verwickelt: vor den Ehefrauen und dem Finanzamt...

 

Überdies wartet ein weiteres Highlight auf die Besucher: Musikalisch wird der Abend von Jan-Marco Schäfer aus Velber mit Gesang und Klavier gestaltet.

 

Eintritt: 8 Euro

Freitag, 26. April: Fünf Jahre Kul-Turm - Jubiläumskonzert; "WunderMusik in klingendem Kristall" mit Susanne Würmell - 19.00 Uhr

Zehn Finger und etwas Wasser versetzen 43 handgefertigte Kristallgläser in Schwingung und bringen Töne hervor, die von eindringlicher Kraft und Klarheit sind, aber auch zerbrechlich wie das Glas selbst.

 

Es war das erste Konzert überhaupt im Kul-Turm, ein Test mit der Akustik und ein voller Erfolg. Susanne Würmell begei-sterte ihr Publikum, und so kommt die Glasharfenistin zum Jubiläum erneut nach Velber - mit einem neuen Programm.

 

1992 baute Susanne Würmell ihre erste Glasharfe, und weil es keinen Studiengang für Glasmusik gibt, bildete sie sich autodidaktisch weiter. Die Musikerin bietet ihrem Publikum seit 21 Jahren ein sich ständig erweiterndes, vielfältiges Pro-gramm an Konzerten, Musik-theater und Show. Dazu gehören internationale Engagements und Musikpartner.

 

Es ist musikalisch und optisch ein Genuss, ihr zuzuhören und zuzusehen. Klangliche Transparenz, glasklare Eleganz und virtuose Fingerfertigkeit vereinen sich, wenn Susanne Würmell die Gläser zum Klingen bringt. Ihre Darbietungen sind unvergessliche Kompositionen aus virtuoser Glasmusik und ihrem historischen Instrument.

 

Die Musikerin studierte Rhythmik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Zeitgleich waren Aus- und Fortbildung in den Fächern der Bühnenkunst Stationen in ihrem autodidaktischen Lernen: Pantomime bei Carlos Martinez (Spanien) und Yanci -Partner von Marcel Marceau-, Clownerie bei Pierre Byland (Schweiz), Bühnenfechten und Commedia dell’Arte bei Alberto Fortuzzi (Italien).

 

Mit ihrer Musik prägte sie den 2006 prämierten deutschen Kurzfilm „Kristall“, der bei den 59. Filmfestspielen in Cannes mit dem Grand prix Canal+ ausgezeichnet wurde. Ein Gastspiel in der Berliner Philharmonie gehört zu den Höhepunkten ihrer bisherigen Karriere.

 

 

Eintritt: 10 Euro

 

 

 

Sonntag, 5. Mai: Staudenbörse - ab 10.00 Uhr

 

Klein aber fein, und wer zuerst kommt, hat noch die große und freie Auswahl! HobbygärtnerInnen aus der Region bieten auch in diesem Jahr auf der beliebten Staudenbörse wieder an, was die Herzen von GartenliebhaberInnen höher schlagen lässt: Stauden, Pflanzen, Tomaten, Gehölze u. v. m. Der Verein "Schöneres Velber" organisiert diesen beliebten Pflanzenmarkt (Kontakt: Maren-Frenzel-Ellerbrock, Telefon: 0511/486833). Angeboten werden neben verbreiteten Pflanzen auch Raritäten - allesamt selbst im heimischen Garten gezogen. Und natürlich ist auch für Essen und Trinken gesorgt (Kaffe + Kuchen, Bratwurst).

Freitag, 14. Juni: Monsieur Momo präsentiert: Magic! - 19.00 Uhr

Durch sein charmant-sympathisches Wesen und seinem verträumten Blick auf die Welt spielt Momo sich schnell in die Herzen seiner Zuschauer! Ob im Kampf mit sich selbst, beim abenteuerlichen Spiel mit einem Herrn oder bei einem Hauch „Magic“: Momo geht stets auf sein Publikum ein und überrascht nicht nur die Zuschauer, sondern manchmal sogar sich selbst!

 

Visuelle und nonverbale Komik in frischer und frecher Art. Timo Lesniewski, alias "Momo", gewann in den letzten Jahren mehrere Kleinkunstpreise und kommt mit seinem neuen Solo-Programm nach Velber.

 

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung: "Momo verzauberte sein Publikum im Handumdrehen" und die Westdeutsche Allgemeine Zeitung: "Die Wundertüte des Abends aber war wohl Monsieur Momo – und das quasi buchstäblich. Mit seiner minimalistischen Show, die an eine sehr gute Clownsnummer aus dem Zirkus erinnert, begeistert er die Zuschauer. Seine offensichtlichen „Zaubertricks“, die jeder sofort durchschaut, und das ständig wiederholte Wort „Magic“ sind so urkomisch, dass es das Publikum kaum noch auf den Stühlen hält."

 

 

Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 11. August: Marie Dettmer mit einer literarischen Komposition "Sommerlese" - 17.00 Uhr

Marie Dettmer liest - das verheißt immer ein besonderes Erlebnis. Denn sie trägt nicht einfach nur vor. Die Hannoveranerin verbindet in ihrer Rezitierkunst ausgewählte Gedichte und Geschichten mit Informationen zu den Autoren der vorgetragenen Lyrik und Prosa und gibt Einblicke in zeitgeschichtliche Zusammenhänge. Literarische Komposition nennt Marie Dettmer ihre Vortragsart. Wer ihr zuhört, kann bekannte Schriftsteller neu entdecken und bislang ungelesene Poeten für sich dazu gewinnen. Autoren eine Stimme zu geben, gelingt ihr auf intensive und stets überraschende Art und Weise.

 

Aus Passion ist Marie Dettmer seit vielen Jahren zu Haus in den Zeilen von Auburtin, Busch, Fontane, Fried, Heine, Hesse, Kästner, Kaléko, Th. Lessing, Morgenstern, Polgar, Rilke, Ringelnatz, Schwitters, Tucholsky, R. Walser und vielen anderen - von der Antike bis zur Gegenwart.

 

Ob Geschichte und Stadtbilder, Malerei und Kunst, Natur und Garten, Humor, Philosophisches oder anderes im Fokus ihrer Lesung stehen - stets sind ihre literarischen Kompositionen ein besonderes Hörerlebnis. Nach Velber bringt Marie Dettmer ihre literarische Komposition "Sommerlese" mit.

 

 

Eintritt: 7 Euro

Freitag, 23. August: Julia Kokke mit "DIVA LAS VEGAS - Soul, Swing, Pop" - 19.00 Uhr

Es soll und wird ein fetziger Abend werden, denn Julia Kokke begeisterte das Publikum in Velber bereits im Vorjahr mit französischen Chansons. In diesem Jahr kommt Julia mit ihrer glamourösen Soul-Show "DIVA LAS VEGAS" zu uns.

 

DIVA LAS VEGAS ist eine Hommage an die Sixties. Sängerin Julia Kokke lässt die Glitzerwelt der Casinos und Revue-Theater wieder aufer-stehen und präsentiert Soul-Klassiker, Easy Listening, Swing, Latin und Retro-Soul ganz im Stil der sechziger Jahre.

 

An diese große Zeit knüpfen die Entertainerin und ihr charmanter Bühnenpartner Christoph musikalisch und visuell an – in eleganten Originalkostümen und mit witzigen Requisiten. Die Stadt in der Wüste Nevadas zieht auch heute noch Hoch-zeitswillige und Glücksritter magisch an. Internationale Stars aus Musik und Unterhaltung Präsentieren sich in luxuriösem Ambiente in aufwendigen Shows.

 

In ihrer Revue singt Julia Kokke Hits von Soul-Diven wie Dusty Springfield, Dionne Warwick, Petula Clark, Tina Turner sowie der Mowtown-Stars Diana Ross & The Supremes und Little Stevie Wonder. Passend zum Thema Casino rät die Sängerin Diamonds are a girl’s best friend und bringt weitere amerikanische Swing-Standards von Doris Day, Peggy Lee und Shirley Bassey lässig zu Gehör. Und wer das Tanzbein auf dem Vorplatz schwingen mag, bitte: Mit lateinamerikanischen Rhythmen zieht sie alle Tanzbegeisterten auf’s Parkett, denn Papa loves Mambo … und Rhumba und Cha-Cha und Samba!

 

 

Das Konzert beginnt um 19 Uhr, für kühle Getränke ist gesorgt, denn wir hoffen auf einen lauen Sommer-Abend.

 

 

Eintritt: 10 Euro

Freitag, 6. Dezember: Märchen, erzählt von Karin Hieronimus - 19.00 Uhr

Samstag, 30. Dezember: Weihnachtsmarkt - 15.00 bis 19.00 Uhr